Die Woche mit leckerer Pasta ausklingen zu lassen ist für uns eine Art Ritual geworden. Wir möchten Euch daran teilhaben lassen und teilen jeden Sonntag unsere Rezepte unter dem Namen „Pasta-Sonntag„.

Dieses köstliche Rezept ist ein leckerer Klassiker, der leider nicht in einer halben Stunde gekocht ist. Schmeckt dafür aber besonders intensiv. Die Hackbällchen sind durch Parmaschinken und Parmesan besonders schmackhaft und unvergleichlich lecker.

Und was ist Pasta schon ohne Wein? Die Italiener wissen es… nur eine halbe Sache.

Obwohl dieses Rezept einen sehr starken amerikanischen Einfluss hat (gibt es dort in jedem italienischen Restaurant) würde ich dazu trotzdem ein italienischen Wein reichen. Wie wäre es mit einem Sangiovese (siehe unten)?

Spaghetti mit Hackbällchen

Ein italienischer/amerikanischer Gaumenschmaus der ebenso gut in Deutschland ankommt! Ähnliche Beiträge

  • Vorbereitungszeit: 30m
  • Kochzeit: 1h
  • Ergibt: 4

Zutaten

  • 500 g Spaghetti

Sauce:

  • 30 g Butter
  • 200 g Sahne
  • 100 ml Gemüsebrühe (instant)
  • Weißwein
  • 2 Dosen Gehackte Tomaten
  • 1 Möhre
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 1 Zwiebel(n)

Hackbällchen:

  • 50 g Parmesan
  • 1 EL Sauerrahm
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 frisches Brötchen
  • 50 g Parmaschinken (ca.)
  • 500 g Hackfleisch, gemischtes
  • Salz und Pfeffer

Rezept

  1. Das Gemüse für die Sauce fein hacken.
  2. Öl erhitzen und Gemüse darin fünf Minuten andünsten und mit dem Wein ablöschen. Kurz einkochen lassen.
  3. Gemüsebrühe angießen und erneuten 2 -3 Minuten einkochen lassen.
  4. Tomaten, Sahne und Butter zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. 40- 50 Minuten leicht köcheln.
  6. Für die Bällchen Schinken fein würfeln, Petersilie säubern und fein hacken. Beides zum Hackfleisch hinzugeben.
  7. Brötchen fein auseinander abzupfen und mit Sauerrahm vermischen.
  8. Ebenso zu dem Hackfleisch hinzugeben und alles mit Parmesan, Muskat, Salz und Pfeffer verkneten.
  9. Aus dem Hackfleisch kleine Bällchen formen.
  10. Die Sauce abschmecken und die Hackbällchen hinzugeben und auf beiden Seiten jeweils 8 Minuten garen
  11. Mit Spaghetti servieren.

Muròla Sangiovese 2014

Immer noch unbekannt: die mittelitalienische Region Le Marche, zu deutsch die Marken. Allein wegen des Sangioveses vom Weingut Murola sollte sich das schleunigst ändern. Knackige Kirscharomen mischen sich mit einer Kaffeenote, um dann ganz langsam und weich auszuklingen. Mit anderen Worten, dieser Wein bringt die meevio Geschmackstypen völlig durcheinander. Macht nichts. Denn er strahlt eine solche Magie aus, dass Schubladen völlig egal sind.

Zum Artikel

Kategorien: , Schlüsselwort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.