Kurze und kalte Tage verlangen nach leckerem Comfort Food! Ihr fragt Euch was Comfort Food ist? Essen mit dem man schöne Erinnerungen verbindet und das nicht gerade kalorienarm sind (aber das ist auch mal egal 😉 ).

Mit der Pasta kann man es sich auf der Couch gemütlich machen und an schöne, laue Sommernächte denken. Sie ist einfach köstlich!

Da die Soße durch die Sahne und den Käse relativ schwer ist, habe ich mich für einen leichten Chardonnay (siehe unten) entschieden, der es aber doch mit der Soße aufnehmen kann. Obwohl ich eher ein Rotwein-Freund bin, hat es mir der Wein sehr angetan. Unbedingt ausprobieren!

Pasta Alfredo mit Hähnchen und Brokkoli

Ein schnelles, leckeres Rezept mit maximalem Comfort Food Faktor! Ähnliche Beiträge

  • Kochzeit: 20m

Zutaten

  • 450 g Pasta (Bsp. Orecchiette von Barilla)
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 150 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Butter
  • Olivenöl
  • 500 g Brokkoli
  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 EL fein geriebener Parmesan

Rezept

  1. Brokkoli zurecht schneiden und das Wasser für die Nudeln aufsetzten. Solange das Wasser noch nicht kocht, das Fleisch abwaschen, abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Nudeln nach Packungsangaben kochen und 3 Minuten vor Ende der Garzeit das Brokkoli hinzugeben.
  3. Das Olivenöl erhitzen und das Hähnchenbrustfilet scharf darin anbraten bis es gar ist. Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite legen.
  4. In der gleichen Pfanne die Butter erhitzen. Mehl hinzugeben und bräunen lassen. Mit Brühe und Milch ablöschen und kurz köcheln lassen.
  5. Sahne und Parmesan hinzugeben und kurz aufkochen lassen.
  6. Zuletzt das Fleisch und die Nudeln mit dem Brokkoli hinzugeben und mischen.

Sterhuis Chardonnay 2015

Der Sterhuis Chardonnay ist in Südafrika Kult – mit der selten vergebenen Höchstnote von 5 Sternen zählt ihn Weinpapst John Platter zu den drei besten des Landes. Große Dichte und Länge im burgundischen Stil, perfekt gearbeitetes Barrique, langer Nachhall und gaaaaanz viel Schmelz!

Zum Artikel

Kategorien: , Schlüsselwort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.